Der Sternenhimmel im Dezember 2014

Die Sternbilder rund um das Herbstviereck des Pegasus verabschieden sich langsam im Westen, während sich die Wintersternbilder, rund um den markanten Orion im Süden breitmachen. Daneben zeigen sich Mond und Jupiter und am frühen Abend huscht die International Raumstation ISS über den Himmel. Für Fernrohrbeobachter zeigt der Himmel noch viel mehr.  Wann und wie man diese und mehr Objekte am Sternhimmel beobachten kann, erklärt Amateurastronom Oliver Debus am Freitag, den 21. November 2014.

WinterAn diesem Abend lädt der Bad Homburger Weltraumkundler alle Sternfreunde in seine private Astronomieschule zu einer Planetariumsschau mit dem Titel „Der Sternhimmel im Dezember“, in die Berliner Straße 7, 61348 Bad Homburg ein. Der Beginn der Veranstaltung ist 20 Uhr. Bei schönem Wetter können die Besucher anschließend mit dem Teleskop in den Himmel gucken.

Die Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene 6 Euro und für Kinder 3 Euro.

Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist wegen der begrenzten Plätze unbedingt notwendig. Diese nimmt die Astronomieschule Oliver Debus  unter Tel. 06172-8501530 oder E-Mail: info@astronomischule.de bis Freitag, 21.11.2014 entgegen. Mehr Infos zu diesen und weiteren Veranstaltungen gibt es im Internet unter www.astronomieschule.de oder unter blog.astronomieschule.de.

Autor: Oliver Debus

Seit 1983 Amateurastronom und seit 1988 in der astronomischen Volksbildung tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.