„Der Sternhimmel im März“ Planetariumsvorführung in der Astronomieschule

Das Sternbild Löwe (Leo) mit dem Planeten Mars, links vom Stern Regulus.
Das Sternbild Löwe (Leo) mit dem Planeten Mars, links vom Stern Regulus.

Es wird langsam Frühling, am 20. März ist der astronomische Frühlingsanfang und das merkt man auch am Sternenhimmel. Die winterlichen Sternbilder rund um den markanten Orion, verabschieden sich langsam vom Abendhimmel. Hoch im Süden stehen in den Märznächten die Frühlingssternbilder wie der Krebs, der Löwe oder die Jungfrau. Zwischen Krebs und Löwe lockt der hell leuchtende Gasriese Jupiter.

Anblick des Sternenhimmels Mitte März, Richtung Süden.
Anblick des Sternenhimmels Mitte März, Richtung Süden.

Auch wenn der Frühlingssternhimmel längst nicht so prächtig ist, wie der sich verabschiedende Winterhimmel, so lockt er doch mit einigen Schätzen besonders für das Fernglas oder die Fernrohrbeobachter. Fündig werden die Sternfreunde im jetzt hoch am Himmel stehenden Sternbild Großen Bären, besser bekannt unter der Bezeichnung Großer Wagen. Hier locken einige wunderschöne Galaxien. Wann und wie man diese und mehr Objekte am Sternhimmel beobachten kann, erklärt Amateurastronom Oliver Debus am Freitag, den 27. Februar 2015.

An diesem Abend lädt der Bad Homburger Weltraumkundler alle Sternfreunde in seine private Astronomieschule zu einer Planetariumsschau mit dem Titel „Der Sternhimmel im März“, in die Berliner Straße 7, 61348 Bad Homburg ein. Der Beginn der Veranstaltung ist 20 Uhr. Bei schönem Wetter können die Besucher anschließend mit dem Teleskop in den Himmel gucken. Anmeldung bis zum 26. Februar 2015.

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt für Erwachsene 6 Euro und für Kinder 3 Euro.

Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist wegen der begrenzten Plätze unbedingt notwendig.

CIMG2429
Der Sternenhimmel im Miniplanetarium

Autor: Oliver Debus

Seit 1983 Amateurastronom und seit 1988 in der astronomischen Volksbildung tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.