Teleskopseminar der Astronomieschule

Das astronomische Fernrohr oder Teleskop ist für den Sternfreund, egal ob Laie oder ambitionierter Amateur, das Fenster ins Universum. Wer sich nun mit einem Fernrohr auf Entdeckungstour begibt, erkennt nicht nur auf dem Mond bisher unentdeckte Landschaften, er kann auch die Planeten in einer bisher versteckten Detailfülle sehen. Doch neben Mond und Planeten zeigen dem Sternfreund im Teleskop weitere schöne Objekte, die sich dem Blick mit dem bloßem Auge entziehen, da sie zu lichtschwach sind. Jetzt lassen sich Doppelsterne, beeindruckende Sternhaufen und Gaswolken sehen und man kann Kugelsternhaufen und ferne Galaxien beobachten.

Doch welches Teleskop braucht man, um Sterne zu beobachten?

BeobachtungMit dieser und weiteren Fragen rund um das astronomische Teleskop beschäftigt sich ein Teleskopseminar, zu dem die Astronomieschule Oliver Debus am Samstag, den 18. April 2015 um 15:00 Uhr einlädt. Angehende Teleskopbesitzer, die sich mit dem Gedanken befassen ein Teleskop zu erwerben oder Sternfreunde, die mit ihrem Teleskop nicht zurechtkommen, können sich an diesem Samstag wertvolle Tipps und Hinweise für ihr Teleskop geben lassen.

Neben wichtigem Grundwissen zu den Teleskopen, soll die Handhabung des Teleskops, die Wahl der richtigen Okulare geübt werden. Teleskopbesitzer sind herzlich eingeladen ihre Instrumente zu dem Seminar mitzubringen. Zusätzlich gibt es noch jede Menge Informationen über Zubehör und die richtige Ausrüstung für eine erfolgreiche Beobachtung, die auch Spaß macht.

Das Teleskopseminar findet von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr in der Astronomieschule Oliver Debus, Berliner Straße 7, 61348 Bad Homburg statt. Nach dem theoretischen Teil kann bei schönem Wetter, das erlernte Wissen bei einer nächtlichen Beobachtung angewendet werden.

Die Seminargebühr beträgt 40 Euro. Anmeldungen zu dem Seminar nimmt die Astronomieschule bis Donnerstag, 16. April 2015 unter Tel. 06172-8501530, Mobil 0170-1687968 oder E-Mail: info@astronomieschule.de entgegen. Weitere Infos zu dieser und anderen Veranstaltungen findet man unter www.astronomieschule.de.

Geplante Themen und Zeiten
14 – 14:45 Uhr:         Das Teleskop des Amateurastronomen, kurze Einführung in die Optik und Aufbau.
Pause
15 – 15:45 Uhr:         Okulare und sinnvolles Zubehör
Pause
16 – 16:45 Uhr:         Aufbau und Trockenübung mit dem Teleskop
Pause
17 – 17:45 Uhr          Besondere Teleskope
Pause
18 – 18:45 Uhr         Tipps und Tricks zum Umgang mit dem Teleskop, nützliches Zubehör zur Beobachtung
Bei schönem Wetter besteht die Möglichkeit der gemeinsamen Beobachtung unter anderem der Planeten Venus und Jupiter.

 

Autor: Oliver Debus

Seit 1983 Amateurastronom und seit 1988 in der astronomischen Volksbildung tätig.

Ein Gedanke zu „Teleskopseminar der Astronomieschule“

  1. So ein Teleskopseminar ist auf jeden Fall eine super Sache für jemanden der sich so ein gerät anschaffen möchte. So kann man sich erstmal mit der Sache vertraut machen.
    Toller Artikel und sehr interessant!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.