2000 Euro für die AG Orion

30 x 2.000 Euro für Hessens Vereine!

Wir machen mit. Jetzt jeder abstimmen!

Die AG Orion Bad Homburg e.V. bittet alle Mitglieder, Freunde und Förderer, sie bei der Initiative „Vereint für Deinen Verein!“ zu unterstützen. Unter www.sparda-vereint.de kann vom 11. Mai bis zum 7. Juni 2016 für die teilnehmenden Vereinsprojekte abgestimmt werden. Die AGO ist dabei und braucht jede Stimme, um eine der 2.000-Euro-Spenden zu gewinnen.

SBH_vereint_Onlinebanner_400_200px_72dpi

Worum geht es?

Die Sparda-Bank Hessen unterstützt 30 Vereinsprojekte mit jeweils 2.000 Euro. Die Vereine mit der höchsten Stimmenzahl bekommen die Spenden. Das Online-Voting ist ganz einfach: Die AG Orion ist über die Suchfunktion auf www.sparda-vereint.de leicht zu finden. Jedem Internetnutzer steht alle 24 Stunden eine Stimme zur Verfügung. Wer also täglich eine Stimme abgibt, hilft am meisten! Zur Teilnahme muss er nur seine E-Mail-Adresse angeben und diese nach Erhalt einer E-Mail bestätigen.

Das Projekt: Astrofotogafie/Sternwarte

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Nichts ist so beindruckend, wie faszinierend schöne Bilder von Sternhaufen, Gasnebeln oder Galaxien. Mit ihnen kann man die Lebensgeschichte der Sterne, aber auch des Universums erzählen. Für den geplanten Aufbau einer Volkssternwarte im Hochtaunuskreis wollen die Orioner ein leistungsfähiges, fotografietaugliches Teleskop (Triplet-SuperApo) mit einer stabilen Montierung anschaffen.

Schon seit einiger Zeit beschäftigen sich die Mitglieder aktiv mit der Astrofotografie. Um gestochen scharfe Bilder auch von lichtschwachen Objekten zu erhalten, muss aber einiges an technischem Aufwand betrieben werden. Ein Triplet-SuperApo ist ein besonders leistungsfähiges Linsenfernrohr mit einer aus verschiedenen Gläsern hergestellten hochwertigen Objektlinse, einem sogenannten Apochromaten. Diese ist notwendig, um die durch einfache Linsen verursachten Farbfehler zu verhindern. Mit solch einem Teleskop kann man farbfehlerfreie Bilder fotografieren. Die stabile und motorisierte Montierung sorgt dafür, dass keine Nachführfehler auftauchen, die auf der Fotografie als Verzeichnung der punktförmigen Sterne sichtbar wären. Je nach Größe kosten Apochromate einige tausend Euro.
Die Mitglieder der AG Orion wollen mit diesem Projekt nicht nur faszinierende Bilder machen und den Aufbau einer Volkssternwarte voranbringen, sondern auch Sternenfreunden und insbesondere die Jugend für die Astronomie und Naturwissenschaften mit kleinen Forschungsprojekten begeistern.

Sie würden sich sehr freuen, wenn es gemeinsam gelingt, hierfür eine der 2.000-Euro-Spenden der Sparda-Bank Hessen zu gewinnen.

Jede Stimme zählt! Herzlichen Dank an alle, die mitmachen! Los geht´s!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.