Der Sternenhimmel im Juli 2016

Am 24. Juni 2016 lädt die Astronomieschule Oliver Debus zur nächsten Planetariumsschau ein.

Dieser Sommer ist der Sommer der Planeten. Jupiter, Mars und Saturn sind neben dem Mond, die ersten Gestirne die in der Abenddämmerung als erstes sichtbar werden. Es lohnt sich mal mit einem leistungsstarken Teleskop besonders Jupiter und Saturn ins Blickfeld zu nehmen. Atmosphärenstreifen, Monde und bei Saturn noch die Ringe lohnen den Anblick.
JuliAuch bei Mars können durchaus größere Oberflächendetails erkannt werden. Jupiter verabschiedet sich bereits vor Mitternacht im Westen. Seine beste Zeit hat Jupiter bereits hinter sich und im August wird er ganz vom Abendhimmel verschwinden. Die Stars am Nachthimmel sind Mars und Saturn, die beide in unmittelbarer Nähe zum rötlichen Antares, dem Hauptstern des Skorpions stehen. Mitte Juli zieht der zunehmende Mond oberhalb der beiden Planeten vorbei. Tief über dem südlichen Horizont ist diese Treffen der Wandelsterne zu beobachten. In den noch immer kurzen Nächten tauchen in den frühen Morgenstunden im Osten die zwei weitere Planeten auf. Es sind Neptun im Sternbild Wassermann und Uranus in den Fischen. Für beide Planeten braucht man aber ein leistungsstarkes Fernglas um sie zu erkennen.
Zu den Planeten und wie  man sie beobachten kann, aber was auch sonst so in den kürzen Julinächten zu beobachten ist, gibt Sternführer Oliver Debus in der nächsten Vorführung mit dem Miniplanetarium der Astronomieschule Oliver Debus, „Der Sternenhimmel im Juli 2016“ am Freitag, den 24. Juni 2016 Auskunft. Ab 20 Uhr erklärt Oliver Debus die Vorgänge am Himmel und gibt Tipps zur richtigen Wahl von Fernglas oder Teleskop. Die Veranstaltung findet in der Astronomieschule in der Berliner Straße 7, 61348 Bad Homburg statt. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl bittet die Astronomieschule Oliver Debus um eine Anmeldung bis zum 24. Juni 2016, unter Tel. 06172-8501530 oder E-Mail: info@astronomieschule.de.

Die Teilnahmegebühr für beide Veranstaltungen beträgt jeweils für Erwachsene 6 Euro und für Kinder 3 Euro. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.