Blog-Teleskop #73

Herzlich willkommen beim Blog-Teleskop #73.
Die letzten 14 Tage standen ja im Schatten des fünfzigsten Jahrestages des ersten bemannten Raumflugs. Das läßt sich auch gut in der Blogszene ablesen. Der Raumflug von Yuri Gagarin am 12. April 1961 war beinahe überall ein Thema und wurde ja weltweit mit der Yuri’s Night gefeiert.
Einen sehr schönen Artikel über Yuri Gagarin, sein Leben und sein Leben hat Stefan Oldenburg bei Clear Skies geschrieben.
Carolin Liefke hat bei Astronomers do it at Night über ihre Beobachtungen der bemannten Raumfahrt der letzten 50 Jahre geschrieben und zurecht bemerkt, dass wir in dieser Zeit nicht wirklich weit gekommen sind. Der Mensch ist zwar bis zum Mond gekommen, aber heute bewegt er sich lediglich bis zu 400 km von der Erde entfernt, was gerade mal der Entfernung von Frankfurt nach Hamburg entspricht.
Michael Khan vom europäischen Satellitenkontrollzentrum ESOC in Darmstadt stellt in seinem Blog Go for Launch die ersten bemannten Raumschiffe Wostok und Mercury etwas genauer vor. Da fällt auf, dass diese Raumschiffe eher engen Konservendosen glichen und nicht für Leute mit Klaustrophobie sind. In einem weiteren Bericht stellt er unter anderem die ersten farbigen Astronauten vor.
Wenn wir auch bei meta-physik von Maria Pflug-Hofmayr leider keinen Bericht von den Veranstaltungen bei Yuri’s Night in Wien lesen dürfen, verlinkt sie uns dankenswerter Weise auf den Artikel Yuri’s Day in Wien von Eugen Reichl bei Astra’s Spacelog. Dort hat er auch noch weitere interessante Artikel über die Anfänge der bemannten Raumfahrt.
Bei dem Blog Relativ Kritisch von Karl Hilpolt werden daran erinnert, dass der 12. April neben dem Jahrestag des Fluges von Gagarin, auch der 30. Jahrestag des ersten Fluges der amerikanischen Space Shuttles Columbia ist, welches leider am 1.02.2003 verunglückte. Gelöst scheint nun auch die sogenannte Pioneer Anomalie, benannt nach den Planetensonden der Pioneer-Serie.
Mein Überblick über die Aktivitäten der Astro-Blogs fällt heute leider etwas schmaler aus. Das bitte ich zu entschuldigen. Da das Wetter heute schön ist, wollte ich das auch mal geniessen und möchte heute abend auch noch mal beobachten.
Zum Schluß noch ein Blick auf den Blog von Florian Freistetter dem Begründer der deutschen Ausgabe des Blog-Teleskops. Bei Astrodictium Simplex, seinem Blog kann man wieder viele interessante Artikel lesen. Bei ihm finden wir unter anderem ein Plädoyer für die bemannte Raumfahrt, einige Bilder und Videos zur Yuri’s Night und die Antwort auf die Frage „was wäre wenn wir Radiowellen sehen könnten?„.
So, das wäre es für heute. Ich bitte alle Bloginhaber um Entschuldigung die ich heute nicht erwähnt habe. Ich wünsche allen Lesern ein gute Woche und freue mich dann auf das nächste mal, wenn das Blog-Teleskop wieder im Taunus zu besuch ist.
Euer Oliver Debus
P.S. Ein Bericht mit vielen Bildern wird es demnächst hier über die Yuri’s Night in Frankfurt geben.
Tags: Astronomie, Blog-Teleskop, Raumfahrt, Yuri Gagarin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.