Faszination des Weltraums mal anders

  • Facebook
  • Twitter
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Faszination des Weltraums mal anders
von Oliver Debus
Eigentlich sollte man ja glauben, dass man im Weltraum keine Töne und Geräusche hören kann. Nun, kann man auch nicht, auch wenn man in den zahlreichen Science Fiction Filmen etwas anderes zu sehen bekommt und man dort Raumschiffe, Laserstrahlen und Explosionen hören kann. Wer im Physikunterricht in der Schule aufgepasst hat, der weiß, dass der Schall zum Ausbreiten eine Atmosphäre, als eine Lufthülle oder Gashülle braucht. Ja weiter noch, Schall kann sich auch in Flüssigkeiten und Feststoffen ausbreiten. Nun, der Weltraum ist ja an sich nicht völlig leer, nur im Vergleich zu einer Planetenatmosphäre ist die Teilchendichte sehr gering. Eben so gering, dass sich der Schall nicht ausbreiten kann. Im Weltraum ist es also mucksmäuschen still.
Sollte man denken. Die verschiedenen Raumsonden, wie die Voyager I und II Sonden, Galileo, Cassini, Mars Express etc. bringen uns aber einen Kosmos voller Geräusche näher. Nun, dass sind zwar keine Schalltöne wie wir sie hören können, aber trotzdem cool und teilweise auch etwas spooky oder geisterhaft. Die Geräusche, die die Sonden hörbar machen, entstehen zum Beispiel durch Wechselwirkung der Sonnenstrahlung mit den planetaren Magnetfeldern.
Daneben gibt es natürlich auch Signale ferner Sterne, die von Radioteleskopen oder anderer in Töne verwandelt werden, wie beispielsweise die Signale von Pulsaren.
Hier nun einige Beispiele cooler Spacesounds aus unserem Sonnensystem und von weiter weg.
Voyager: Symphonies of the Planets:  Von den Aufnahmen der Voyager-Sonden gibt es auch einige CD’s die wirklich hörenswert sind.
Cassini-Huygens: Auf der ESA Webseite zur Cassini-Huygens Mission findet man Töne, die die Huygenssonde während ihrer Landung auf dem Saturnmond Titan aufgenommen hat. Einmal ein Zusammnschnitt von wirklich hörbaren Geräuschen vom Mikrofon aufgnommen und einmal ein Zusammenschnitt von Radarsignalen.
Die ESA hat auch unter Space Science eine Seite mit coolen Sounds verschiedenster Quellen. Einfach mal öffnen und reinhören.
Das Jodrell Bank Radio Observatorium veröffentlicht einige Beispiele für Pulsare.
Tja bei all den coolen Sounds bekommt man einen ganz neuen Eindruck vom Universum.
Viel Spaß beim hören.

Share and Enjoy

Hinterlasse eine Antwort

Connect with:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>