Jupiter, der Morning Star der Morning Show

„Was ist denn das für ein heller Stern am Morgenhimmel, der neben dem Mond steht?“, das haben sich heute Morgen sicher nicht nur die Radiomoderatoren des HR 3 gefragt. „Das ist vielleicht der Stern von Bethlehem“, wie HR3 Moderator Stefan Frech im Interview scherzhaft meinte, als er mich zu diesem Phänomen befragte. Denn darüber wurde heute Morgen in der Morning Show des HR 3 diskutiert.
Um zu klären um was für ein Objekt es sich dabei handelte und ob das öfter zu sehen ist, wollte der HR 3 von mir heute Morgen wissen.
Nein, es war kein Ufo und auch nicht der Stern von Bethlehem. Wobei…

„Jupiter, der Morning Star der Morning Show“ weiterlesen

Traurige Geschichte mit Happy End

Man kann noch so oft darauf hinweisen und an die Vernunft der Menschen appellieren, es geschieht leider immer wieder und immer noch viel zu oft.
Aus falsch verstandener Liebe holen sich Menschen ein neues Familienmitglied ins Haus, ohne sich vorher ausreichend über die Bedürfnisse und Anforderungen des Familienzuwachses zu informieren und sich darüber bewußt zu werden welche Einschränkungen das neue Mitglied bedeutet. Viel zu spät merken dann die Menschen, was sie sich ins Haus geholt haben und die Probleme sind da. Da kommt es dann, wie es kommen muss, der neue Hausbewohner wird abgeschoben.

„Traurige Geschichte mit Happy End“ weiterlesen

Die totale Mondfinsternis am 21. Januar 2019

In den frühen Morgenstunden des Montag, 21. Januar 2019 fand über Deutschland die erste und einzige totale Mondfinsternis des Jahres 2019 statt. Die Mondfinsternis wurde in den Medien als Super-Blutmond Finsternis angekündigt und fand starkes Interesse in der Öffentlichkeit. Glücklicherweise spielte in weiten Teilen Deutschlands das Wetter mit und der Himmel war sternenklar. Zahlreiche Sternwarten und Astronomievereine luden zur Beobachtung ein oder trafen sich zur gemeinsamen Betrachtung der Finsternis.
So trafen sich auch einige Mitglieder der Astronomischen Gesellschaft Orion Bad Homburg e.V. in Pfaffenwiesbach. Über die Beobachtung der AG Orion gibt es hier einen Bericht auf der Webseite der AGO.

„Die totale Mondfinsternis am 21. Januar 2019“ weiterlesen

Barrierefreie Volkssternwarte

Es ist mal wieder soweit.

Die Astronomische Gesellschaft Orion Bad Homburg e.V. möchte, wie schon öfter hier berichtet in Bad Homburg eine Volkssternwarte errichten. Dafür brauch die AG Orion Geld. Neben der Unterstützung durch die Stadt Bad Homburg, der Taunus Sparkasse und weiterer Unterstützer ist die AG weiterhin auf Spenden angewiesen.

Derzeit läuft wieder die halbjährliche Spandenaktion „Sparda-Vereint“ der Sparda Bank Hessen. Hier ist die AG Orion einer von 123 Vereine, die sich mit ihrem Projekt um eine Spende von 2000 Euro bewerben. Die Projekte, die die meisten Stimmen sammeln und unter die ersten 30 Vereine kommen, erhalten von der Sparda Bank Hessen eine Spende von 2000 Euro.

Die AG Orion Bad Homburg ist zum dritten mal dabei und wirbt diesmal für eine barrierefreie Volkssternwarte.

Vom 23. Mai 2018 bis zum 20 Juni 2018 können Unterstützer täglich für das Projekt mit ihrer E-Mail abtimmen und der AG Orion helfen.

Sparda-Vereint Projekt Volkssternwarte

Folgen Sie einfach dem Link und helfen Sie der AG Orion bei der Umsetzung des ambitionierten Projektes um auch Menschen mit Handicap den barrierefreien Zugang zum Universum zu ermöglichen.

Wir sagen vielen Dank.

Astronomie von A bis Z

Aufmerksame Zuschauer meines Videokanals auf YouTube haben es sicher bereits zur Kenntnis genommen. Es gibt eine neue Serie von Videos unter dem Obertitel „Astronomie von A bis Z“. „Astronomie von A bis Z“ weiterlesen

AG Orion wird 20 Jahre alt

Am 22. August 1998 trafen sich Hobbyastronomen aus dem Hochtaunuskreis im Peter-Schall-Haus am Stadtrand des Bad Homburger Stadtteils Dornholzhausen und gründeten die Astronomische Gesellschaft Orion Bad Homburg e.V. Ein großer Teil der Gründungsmitglieder entstammte dem Astronomischen Arbeitskreis der Volkshochschule Bad Homburg.
„AG Orion wird 20 Jahre alt“ weiterlesen

35 Jahre astronomische Volksbildung – Vortragsreihe

Der Weltraumaufzug
Heute Science Fiction – morgen Realität

In seinem Roman „The Fountains of Paradise“ aus dem Jahre 1979 beschrieb Arthur C. Clarke den Weltraumaufzug, ein revolutionäres Transportsystem von einem Ankerpunkt am Erdäquator in die Erdumlaufbahn. Aktuelle Fortschritte in der Raumfahrttechnik und der Materialforschung lassen ihn mittlerweile als technisch möglich erscheinen.
Rainer Kresken, Raumfahrtingenieur am europäischen Kontrollzentrum ESOC in Darmstadt, erklärt die technischen Herausforderungen und Möglichkeiten dieses einzigartigen Raumfahrtsystems.

Rainer Kresken

Donnertag: 15.02. 2018, 19:30 Uhr, Hölderlinschule

mehr Infos

Schon mal vormerken:

Donnerstag, 02.05. 2018.
Paolo Ferri, Missionsbetriebsleiter der ESA im EOSC, Darmstadt spricht über die Rosetta-Mission.

Paolo Ferri (ganz rechts) mit Thomas Reiter und Oliver Debus (von links).

35 Jahre astronomische Volksbildung in der VHS

Zur ihrem besonderen Jubiläum der 35 Jahre astronomischen Volksbildung in Bad Homburg, lädt die Volkshochschule Bad Homburg zu atraktiven Veranstaltungen ein. Darunter Vorträge zur europäischen Raumfahrt, Kurse, Workshops und Ausstellungen ein. „35 Jahre astronomische Volksbildung in der VHS“ weiterlesen

35 Jahre astronomische Volksbildung in der VHS Bad Homburg

Im Frühjahr 1983 fand erstmalig in der Volkshochschule Bad Homburg ein Abendkurs „Einführung in die Astronomie“ statt. Daraus bildete sich der Boden für weitere Kurse, Vortragsreihen, Beobachtungen und ein Astronomieverein. Bald soll noch eine Volkssternwarte dazu kommen. „35 Jahre astronomische Volksbildung in der VHS Bad Homburg“ weiterlesen

Eine Volkssternwarte für den Hochtaunuskreis – Teil 4

In Teil 4 meiner Serie über die Entstehung der Volkssternwarte Hochtuanus geht es um die Entscheidung wie die Sternwarte aussehen soll.
Im Mai 2016 trafen sich mehrere Mitglieder der Astronomischen Gesellschaft Orion Bad Homburg e.V. zur ersten Sitzung des kurz zuvor gegründeten Arbeitskreises „Volkssternwarte Hochtaunus“.

Lesen Sie auch Teil 1, Teil 2, Teil 3 der Serie

„Eine Volkssternwarte für den Hochtaunuskreis – Teil 4“ weiterlesen