Hat ISON überlebt?

Der Komet ISON ist gestern an der Sonne vorbeigeflogen und hat sich auf etwa einen Sonnendurchmesser an die Sonne herangewagt. Sonnentelskope wie SOHO, SDO oder die beiden Stereo-Weltraumteleskope haben den Vorbeiflug mitverfolgt. Es scheint so gekommen zu sein, wie viele Astronomen befürchtet haben. Unter der gewaltigen Temperatur und Gravtitation der Sonne scheint der lockere Kometenkern zerbrochen zu sein.

Aber offenbar hat ein größeres Stück überlebt. Wie das nun mit ISON weitergeht wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Wahrscheinlich wird er nicht mehr so prachtvoll werden, wie man sich das vor dem Periheldurchgang erhofft hat und er sich davor auch zeigte. Aber vielleicht überrascht uns der Komet ein weiteres mal.

Periheldurchgang von ISON, aufgenommen von SOHO. Bild: NASA/ESA
Bild: NASA/ESA

 

ISON nach dem Periheldurchgang. Bild: NASA/ESA

Mehr Aktuelles zu ISON können Sie auch bei Dr. Florian Freistetters Blog Astrodicticum Simplex lesen.

Autor: Oliver Debus

Seit 1983 Amateurastronom und seit 1988 in der astronomischen Volksbildung tätig.

Ein Gedanke zu „Hat ISON überlebt?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.