Alexander Gerst kommt nach Frankfurt

Achtung, Raumfahrtfans aufgepasst.
Der deutsche ESA Astronaut Alexander Gerst ist am Montag, 29. Juni 2015 zu Gast im Hessischen Rundfunk in Frankfurt am Main.
Am 28. Mai 2015 startete Gerst mit seinen Kollegen Maxim Surajev und Reid Wiseman vom russischen Kosmodrom Baikonur in Kasachstan aus zur ISS. Dort blieb er bis zum 10. November 2015. ESA-Astronaut Alexander Gerst würde auch gern mal auf den Mond fliegen.

ESA-Astronaut Alexander Gerst würde auch gern mal auf den Mond fliegen.

Nun kommt Alexander Gerst nach Frankfurt, um über seine Mission Blue Dot zu berichten.
Am Montag, den 29. Juni 2015 ab 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) erzählt Alexander Gerst im Sendesaal des Hessischen Rundfunks, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt über seine Erfahrungen im All und welche Erkenntnisse die Forscher auf der ISS über die Erde gewinnen können.
Anschließend diskutiert Gerst mit Staatssekretär Ingmar Jung vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Gerhard Adrian vom DWD, Ex-Astronaut Thomas Reiter ESA Direktor für Bemannte Raumfahrt und Missionsbetrieb und Leiter des EOSC und Prof. Volker Liebig, ESA-Direktor für Erd- und Umweltbeobachtung über die Frage „Wohin reist unser Raumschiff Erde“.
Moderiert wird die Veranstaltung von dem hr-Info Moderatorenteam Sylvia Kuck und Dirk Wagner.

Sylvia Kuck und Dirk Wagner moderierten den Start von Alexander Gerst am 29.05.2014.
Sylvia Kuck und Dirk Wagner moderierten den Start von Alexander Gerst am 29.05.2014.

Zu diesem Ereignis verlost die ESA über Twitter und Facebook 2×2 VIP-Tickets. Wer bis zum 18. Juni 2015 die Frage „Welcher ESA-Astronaut hat insgesamt die längste Zeit im Weltall verbracht?“ per Mail an esoc.communication@esa.int richtig beantwortet, hat die Chance die Karten zu gewinnen. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen)

Nachtrag: Tickets für das Event kann man noch bei HR-Info gewinnen.
Tickets für Alexander Gerst in Frankfurt. 

 

 

2 Gedanken zu „Alexander Gerst kommt nach Frankfurt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.