Der Sternenhimmel im Sommer 2015

Zusammen mit Amateurastronom und Volksbildner Joachim Labudde habe ich ein neues Video über den jahreszeitlichen Sternenhimmel erstellt.

„Der Sternenhimmel im Sommer 2015“ weiterlesen

ATT 2015 – Rückblick

Am Samstag, den 30. Mai 2015 fand zum 31. Mal der Astronomische Tausch- und Trödeltreff in Essen statt. Diese Astronomiemesse wird jedes Jahr von der Walter-Hohmann-Sternwarte Essen e.V. veranstaltet und ist ein beliebter Treffpunkt für Amateurastronomen, Astro-Händler, Teleskophersteller, Vereine etc. Diesmal fand das ATT an einem neuen Standtort, im Gymasium Stoppenberg statt.

„ATT 2015 – Rückblick“ weiterlesen

Mein größtes Teleskop

Ich habe hier im Blog bereits mein erstes Teleskop, ein 4-zölliger katadioptrischer Newtonteleskop vorgestellt. Wie ich da bereits beschrieb, sind seitdem einige Teleskope dazu gekommen. Es waren aber selten wirklich größere, bzw. leistungsstärkere Teleskope. Darunter finden sich einige Refraktoren mit Öffnungen von 60mm und 80mm und Brennweiten bis 910mm. Im Bereich der Spiegelteleskope kamen zwei GoTo-Teleskope von Celestron dazu, aber auch deren Öffnung und Brennweite liegen im Bereich meines ersten Teleskops.

„Mein größtes Teleskop“ weiterlesen

Mein erstes Teleskop

Es wird mal Zeit, dass ich hier von meinem ersten Teleskop berichte.

In den vergangenen Jahren, besser Jahrzehnten, die ich mich mit Astronomie beschäftige und dem Hobby der astronomischen Beobachtung fröne, sind einige Teleskope ins Haus gekommen. An diesen Teleskopen kann man sehen, wie die Technik sich weiter entwickelt hat. Eher weniger die Optik der Teleskope, als mehr die Nachführung und Computerisierung der Teleskope. Vor über 30 Jahren habe ich von einem computergesteuerten Teleskop geträumt. Die waren damals für den Amateur beinahe unerschwinglich. Preise von einigen Tausend D-Mark für kleinere Amateurteleskope waren da keine Seltenheit. Ja, wirklich geändert hat sich da in der Amateurastronomie nicht, auch wenn die Einstiegspreise gefallen sind und man heute deutlich mehr Technik für sein Geld bekommt, kann das Hobby Amateurastronomie schnell zu einem schwarzen Loch werden, dass immense Geldsummen verschlingt. „Mein erstes Teleskop“ weiterlesen

Beobachtungsabend der AG Orion Bad Homburg

Zum zweiten mal laden die Mitglieder der AG Orion Bad Homburg e.V. alle interessierten Sternfreunde zu einem Beobachtungsabend in die Braumannswiesen in Bad Homburg/Dornholzhausen ein. Am Samstag, den 23, Mai 2015, ab 21 Uhr stehen unsere Teleskope für die Beobachtung bereit.
Mehr gibt es hier.

Die mobile Fahrradsternwarte

Was erhält man, wenn man ein Fahrrad, einen Fahrradanhänger und ein ultraleicht Dobson-Teleskop zusammenbringt? Eine mobile Fahrradsternwarte, mit der man schnell seinen Beobachtungsort in den umliegenden Feldern erreicht. „Die mobile Fahrradsternwarte“ weiterlesen

Merkur, Venus und Jupiter am Abendhimmel

Wie bereits in einem älteren Beitrag schon beschrieben, kann man derzeit neben der hellen Venus und dem etwas weniger hellen Planeten Jupiter, tief über dem westlichen Horizont den Planeten Merkur in der Abenddämmerung sehen.

Man braucht etwas Geduld und Anfangs auch ein Fernglas um den sonnennächsten Planeten auszumachen. Aber dann ist er gut zu erkennen. Hier nun ein paar Aufnahmen, wie das am Abendhimmel aussieht.

„Merkur, Venus und Jupiter am Abendhimmel“ weiterlesen

Sternführung mit der Fahrradsternwarte

Merkur und Venus im Westen, Jupiter hoch im Süden und Saturn im Osten, dazu einige Sternhaufen und schöne Galaxien. Zu einem Blick an den Sternenhimmel lädt die Astronomieschule Oliver Debus am Samstag, den 09. Mai 2015 ein.

„Sternführung mit der Fahrradsternwarte“ weiterlesen

Der Sternenhimmel im Mai 2015

Wer jetzt an den Abendhimmel schaut, kann gleich drei Planeten unseres Sonnensystems mit bloßem Auge sehen. Hoch über dem südwestlichen Horizont, steht glänzend der Gasriese Jupiter. Im Westen erstrahlt die helle Venus als Abendstern, die noch bis Anfang Juli zu sehen ist.

„Der Sternenhimmel im Mai 2015“ weiterlesen

Videoreihe über die drehbare Sternkarte

Die drehbare Sternkarte ist für den astronomischen Laien ein hilfreiches Utensil, wenn es darum geht den Sternenhimmel kennen zulernen. Was man mit der Sternkarte alles machen kann, erklärt eine neue Videoreihe über die drehbare Sternkarte auf dem Youtube-Kanal der Astronomieschule.
Unter anderem wird erklärt wie man die Sternkarte einstellt und für die Beobachtung hält, wie man Planeten und andere Objekte des Sonnensystems mit der Sternkarte findet und vieles mehr.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.